Elbschlösschen

Sonderpreis 2016 im Wettbewerb „Preis des sächsischen Garten- und Landschaftsbaus“

in der Kategorie

„Außenanlagen des Wohn- und Arbeitsumfeldes“ 

Das majestätische Elbschlösschen Wachwitzhöhe in Dresden von 1876 blickt auf den sich durch das Elbtal schlängelnde Fluss. Seit Jahresbeginn 2012 erhält dieses wunderschöne Gebäude seine adäquate Gartenanlage zurück. Mit sehr viel Liebe für das Detail hat unsere Bauleiterin Frau Püschel in enger Abstimmung mit dem Bauherren und dem Denkmalschutzamt der Landeshauptstadt Dresden die historische Parkanlage rund um das Elbschlösschen Wachwitzhöhe neu geplant und gebaut. Auf der großzügigen oberen Terrassenebene haben wir erstmals Hainbuchen in Schirmform gepflanzt. Sie passen hervorragend zum Ambiente des Elbschloesschens. Der halbkugelförmige Schirm der Hainbuche setzt sich am Boden als Buchskugel fort. Eine gelungene Formensprache. Als immergrüne Unterpflanzung haben wir passend zur halbrunden Form der Schirmhainbuchen die runden Buchskugeln gewählt. Der gesamte Hang unterhalb der Villa Elbschlösschen Wachwitzhöhe ist voller Tulpen, in unterschiedlichen Farben und Narzissen.


Westseite

Im Sommer  2017 wurde nun auch die Westseite unseres Elbschlösschens fertig gestellt.

Stufen aus Sandstein mit einer Tiefe von 50 cm und einer Höhe von 11 cm laden zum Schreiten ein.

Die Sitzflächen wurden mit der Landschaft gebaut und stehen als Ellipsenform den Mietern zur Verfügung.

Die Pflanzen im Schatten- “ Edel“  mit Cornus als Solitärgehölz und weiß grünen Stauden. Im sonnigen Bereich öffnet sie sich mit Lupinen in die Landschaft.


Der Sandsteinbrunnen mit dem Mädchen wurde von dem Steinmetz Zimmermann hergestellt; unsere Mitarbeiter haben den Brunnen wieder in die Natursteinmauer eingefügt, eine saubere Arbeit, die federführend von unserem Vorarbeiter Jörg Albert und seinem Team erstellt wurde.